Ressourcen

Memsource und die Lokalisierungsaus- und weiterbildung

Zurück zur Liste aller Erfahrungsberichte

OXO steigert mit Memsource Übersetzungseffizienz und Produktivität

Erfolgsgeschichte
OXO Innovations Logo
Memsource hat unsere Arbeit deutlich erleichtert und gleichzeitig unsere Produktivität gesteigert.
Riteba McCallum, Language Lead bei OXO Innovations
Riteba McCallum

Language Lead, OXO Innovations

OXO ist ein schnell wachsender Sprachdienstleister – und nutzt seit Anfang 2018 Memsource. OXO hat Niederlassungen in Montreal und Rio. Das Unternehmen hat sich auf die Zielsprachen Französisch, Englisch, Spanisch und Portugiesisch spezialisiert, bietet aber auch Dienstleistungen für alle wichtigen Sprachpaare an. Sein Kundenstamm reicht von Kleinunternehmen bis zu großen multinationalen Konzernen. Von Informationstechnologie über Rechtsthemen bis Marketing werden alle Bereiche abgedeckt.

Geschwindigkeit und Qualität haben Priorität

OXO ist stolz auf sein hervorragendes Dienstleistungsangebot. Dazu gehört die Verarbeitung von Texten in jedem denkbaren Dateiformat – vom Word-Dokument bis zur InDesign-Datei. Und natürlich müssen Übersetzungsaufträge schnell und ohne Kompromisse bei der Qualität und Konsistenz abgewickelt werden, denn oft gilt es knappe Deadlines einzuhalten. Der Workflow muss so effizient und effektiv wie möglich sein – und gleichzeitig gewährleisten, dass alle OXO-Projektmanager in Brasilien und Kanada mit denselben Prozessen arbeiten.

Mehr CAT-Tools – mehr Arbeit

Vor dem Wechsel zu Memsource verwendete OXO verschiedene serverbasierte CAT-Tools (CAT = computergestützte Übersetzung). Für Übersetzungen aus dem Französischen ins Englische wurde eine Software verwendet, für Übersetzungen aus dem Englischen ins Französische hingegen eine andere. Projektmanager mussten also immer wieder zwischen verschiedenen Plattformen wechseln, was der Produktivität nicht zuträglich war. Manchmal verzichteten sie auch auf CAT-Software und übersetzten zum Beispiel Word-Dokumente direkt. Dabei wurden statt Termdatenbanken auf Google Drive hinterlegte Glossare verwendet.

Hin zu Skalierbarkeit, Mobilität und automatisierten Workflows

„Wir wollten unseren Workflow zentralisieren und vereinheitlichen, um eine höhere Effizienz zu erzielen. Deswegen haben wir uns entschieden, allen Benutzern dieselbe Software zur Verfügung zu stellen“, so Riteba McCallum, Language Lead bei OXO.

Die Hauptanforderungen an das TMS (Übersetzungsmanagementsystem) waren:

* Angemessener Preis * Unterstützung für macOS * Integration mit Plunet * Benutzerfreundlichkeit

Nachdem das Unternehmen zunächst andere Tools ausprobiert hatte, zeigte sich, dass Memsource alle Anforderungen erfüllte. Riteba McCallum verweist auch darauf, dass Memsource benutzerfreundlich und intuitiv ist. Die Plattform bietet die gewünschten Funktionen, ist nicht unnötig kompliziert oder mit Features überfrachtet – und eignet sich hervorragend für die Übersetzungsarbeit.

„Unsere Übersetzer müssen weder teure Lizenzen kaufen, um mit uns zusammenarbeiten zu können, noch müssen sie mit Memsource vertraut sein, da es sehr intuitiv ist. Dies erleichtert die Zusammenarbeit mit Dritten und vergrößert den Kreis der Übersetzer, mit denen wir arbeiten können. Und da Memsource Cloud-basiert ist, kann es von überall und mit jedem Computer genutzt werden. Unsere Übersetzer können von zu Hause aus oder sogar unterwegs damit arbeiten“, so Riteba McCallum.

Als die Entscheidung für Memsource fiel, war auch die Skalierbarkeit ein wichtiger Faktor. „Wir haben jetzt 10 aktive Übersetzer pro Projektmanager, was unseren derzeitigen Anforderungen entspricht. Und wenn das Unternehmen wächst, können wir das ganz einfach durch den Erwerb einer weiteren Projektmanagerlizenz abbilden“, erklärt Riteba McCallum.

25% Zeitersparnis dank Automatisierung

Memsource hat OXO dabei geholfen, effizienter und strukturierter zu arbeiten. Gleichzeitig ist es einfacher geworden, die Konsistenz der Übersetzungen zu gewährleisten. „Früher mussten wir bei unseren Projekten Zeit einplanen, um bereits vorliegende Übersetzungen und Glossare heranzuziehen. Aber mit Translation Memorys und Termdatenbanken werden diese Schritte für uns automatisiert“, sagt McCallum. Mit Projektvorlagen, automatischen Benachrichtigungen und der Möglichkeit, einem Projekt mehrere Ressourcen zuzuweisen, konnte OXO den Workflow weiter automatisieren, was zu einer geschätzten Zeitersparnis von 25% führte.

Und dank des fortschrittlichen REST-APIs, das Memsource zur Verfügung stellt, kann OXO seine Dienstleistungen auch Unternehmen mit komplexeren Systemen und Workflows anbieten. OXO hat auch von der Vielzahl der Dateiformate profitiert, die Memsource unterstützt. Das Unternehmen kann seinen Kunden Mehrwertdienste wie Desktop-Publishing und das Übersetzen von Untertiteln anbieten, die in der Vergangenheit nicht realisierbar gewesen wären.

„Memsource hat die Arbeit unserer Übersetzer, Redakteure und Projektmanager deutlich erleichtert und gleichzeitig unsere Produktivität gesteigert. Es bietet alles, was wir von einer CAT-Lösung erwarten. Und wir sind zuversichtlich, dass es auch in Zukunft den sich wandelnden Anforderungen unseres wachsenden Unternehmens gerecht wird“, so Riteba abschließend.

Suchen auch Sie eine skalierbare Lösung für Ihr wachsendes Übersetzungsunternehmen? Kontakt