Aktuelle Produktinformationen

Aktuelle Produktinformationen und Updates von Memsource

  • Benachrichtigungsfunktionen für Projekte mit kontinuierlicher Lokalisierung

    • Q2 2021

    • 13 April

    Benutzer, für die mindestens ein Memsource-Konnektor aktiviert ist, werden jetzt in der Memsource-Benutzeroberfläche benachrichtigt, wenn es bei kontinuierlichen Jobs, kontinuierlichen Projekten oder der automatisierten Projekterstellung zu Verbindungsfehlern oder Analysefehlern kommt.

    Weitere Informationen.

  • Aktualisierung der Salesforce-Knowledge-Integration

    • Q2 2021

    • 6 April

    Die Integration von Memsource und Salesforce Knowledge wurde aktualisiert. Benutzer können jetzt entscheiden, ob übersetzte Artikel nach der Rücksendung an Salesforce zunächst in den Entwurfsmodus versetzt oder sofort veröffentlicht werden sollen. Salesforce-Autoren können auch Artikel direkt aus Salesforce zur Übersetzung senden. Diese Updates sind sowohl in Lightning als auch in Salesforce Classic verfügbar.

    Weitere Informationen.

  • Verlaufsprotokoll für kontinuierliche Projekte

    • Q1 2021

    • 31 März

    Mit der Funktion „Kontinuierliches Projekt“ wird die aktualisierte Version einer zu übersetzenden Datei aus einem Repository in ein vorhandenes Projekt hochgeladen, wobei die ältere Version dieser Datei überschrieben wird. Projektmanager können jetzt den Verlauf für die Nutzung der Funktion „Kontinuierliches Projekt“ (Aktualisierungen, Import- und Export), die Resultate und weitere nützliche Informationen anzeigen lassen.

    Weitere Informationen.

  • Aufteilen von Dateien jetzt in Memsource Mobile verfügbar

    • Q1 2021

    • 30 März

    Projektmanager und Administratoren können Dateien jetzt auch direkt in der Memsource Mobile App aufteilen, um sie von mehreren Dienstleistern bearbeiten zu lassen. Die Funktion zum Aufteilen von Dateien ist über die Jobliste verfügbar und kann auf verschiedene Arten genutzt werden. Dateien können in eine wählbare Zahl von Teilen oder in Teile mit einer vordefinierten Anzahl von Segmenten oder Wörtern aufgeteilt werden. Benutzer können sogar Dateien nach bestimmten Segmenten aufteilen.

    Weitere Informationen

  • Contentstack-Konnektor

    • Q1 2021

    • 9 März

    Mit dem Contentstack-Konnektor von Memsource können Sie lokalisierte Inhalte nahtlos in Ihre Site integrieren. Der Konnektor unterstützt jetzt Contentstack-Workflows und ermöglicht Benutzern die Auswahl von Zielsprachen für Übersetzungsprojekte direkt in Contentstack. Sobald in Contentstack Inhalte für die Übersetzung markiert wurden, werden hierfür automatisch Projekte in Memsource erstellt.

    Weitere Informationen

  • Unterstützung für Post-Editing-Analyse bei Aktualisierung der Quelle

    • Q1 2021

    • 9 März

    Projektmanager können nun vor dem Aktualisieren von Quelldateien eine Post-Editing-Analyse durchführen. So können Projektmanager auf einfache Weise den Arbeitsaufwand ermitteln, den Übersetzer in Projekten hatten, bevor die Quelldatei aktualisiert wurde. Benutzer können in den Analyse-Voreinstellungen festlegen, dass beim Hochladen einer Quelldatei automatisch eine Post-Editing-Analyse erfolgen soll oder diese beim Hochladen aktualisierter Quellen für bestimmte Jobs und Projekte im Dialogfeld einrichten.

    Weitere Informationen

  • Upgrades der Drupal-Integration

    • Q1 2021

    • 18 Februar

    Die Drupal-Integration in Memsource für TMGMT (das Drupal Translation Management Tool) wurde in mehrfacher Hinsicht verbessert. Memsource unterstützt weiterhin Drupal 8, und der Connector wurde außerdem zur Unterstützung des vor kurzem erschienenen Drupal 9 aktualisiert. Diese Integration ermöglicht es Benutzern, alle Sprachen in einem einzigen Memsource-Projekt zusammenzufassen, was den Lokalisierungsprozess bei mehreren Zielsprachen deutlich erleichtert.

    Weitere Informationen

  • Figma-Plugin

    • Q1 2021

    • 18 Januar

    Reduzieren Sie Markteinführungszeiten, indem Sie schon in der Entwurfsphase mit unserem Konnektor für Figma übersetzen. Mit diesem Plugin können Benutzer von Figma Seiten aus der Figma-Umgebung an Memsource senden und später die abgeschlossenen Übersetzungen abrufen.

    Weitere Informationen

  • Memsource-Translate-Profile

    • Q4 2020

    • 15 Dezember

    Benutzer können nun in Memsource Translate Profile erstellen. Ein solches Profil umfasst eine Auswahl verschiedener Engines, die Benutzer für bestimmte Projekte verwenden wollen, sodass sie immer auf ihre bevorzugten Engines zugreifen können. Benutzer, die nicht die Enterprise Edition von Memsource nutzen, können bis zu zehn Profile erstellen. Benutzer, die die Enterprise Edition nutzen, können eine unbegrenzte Anzahl von Profilen erstellen.

    Weitere Informationen

  • Lokalisierte Version von Memsource Mobile

    • Q4 2020

    • 8 Dezember

    Die Memsource Mobile App für Projektmanager und Linguisten ist ab sofort in 17 Sprachen verfügbar.

    Benutzer können jetzt die Sprache der Benutzeroberfläche wahlweise auf Englisch, Deutsch, Chinesisch (vereinfacht), Dänisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, brasilianisches Portugiesisch, Russisch, Slowakisch, Spanisch, Tschechisch oder Türkisch umstellen.

  • WordPress In-Kontext-Vorschau

    • Q4 2020

    • 1 Dezember

    Der Memsource Editor for Web und der Memsource Editor for Desktop können jetzt eine kontextbezogene Vorschau für Seiten anzeigen, die mit dem WordPress-Konnektor heruntergeladen wurden.

  • Verbesserungen im Sidebar des Memsource Editors

    • Q4 2020

    • 27 Oktober

    Texte aus den Sidebar-Registern CAT, Suchen, Änderungen und Mehr können nun ausgewählt und in die Zwischenablage kopiert werden. Außerdem können Sie im Memsource Editor for Web und im Memsource Editor for Desktop den Text im Zielsegment per Doppelklick oder mit der entsprechenden Tastenkombination durch ein TM-, NT- oder MT-Match ersetzen, ohne erst den aktuellen Zieltext löschen zu müssen. Der Memsource Editor for Web bietet nun auch ein Kontextmenü, das die Funktionen Kopieren, Ausschneiden, Einfügen und Alles auswählen umfasst.

  • Protokollfunktion für kontinuierliche Jobs

    • Q4 2020

    • 22 Oktober

    Mit der Funktion „Kontinuierliche Jobs“ werden aktualisierte Versionen einer zu übersetzenden Datei aus einem Repository in ein vorhandenes Projekt hochgeladen, wobei die ältere Version dieser Datei überschrieben wird. Projektmanager können jetzt den Verlauf für die Nutzung der Funktion „Kontinuierlicher Job“ (Aktualisierungen, Import- und Export), die Resultate und weitere nützliche Informationen anzeigen lassen.

    Weitere Informationen

  • Abschaltung der Memsource Jobbörse

    • Q4 2020

    • 15 Oktober

    Ab dem 3. November 2020 werden wir die Memsource Jobbörse deaktivieren. Nach diesem Datum können Projektmanager und Administratoren keine Jobs mehr veröffentlichen oder über die Jobbörse auf angebotene Jobs antworten. Die Seite selbst wird entfernt.

  • Schnelleres Öffnen von Jobs im Memsource Editor for Web

    • Q3 2020

    • 29 September

    Das Öffnen von Jobs im Memsource Editor for Web wurde erheblich beschleunigt. 99 % der Jobs werden jetzt innerhalb von 10 Sekunden geöffnet. Erreicht wurde dies durch „Lazy Loading“ (verzögertes Nachladen) nicht essenzieller Funktionen, die Optimierung der Im-Kontext-Vorschau und weitere Verbesserungen der Anwendung. Ergänzend zur Beschleunigung wurde auch ein prozentualer Fortschrittsbalken für den Ladevorgang eingeführt, der die Benutzererfahrung verbessert.

  • Kontinuierliches Projekt

    • Q3 2020

    • 29 September

    Die automatisierte Projekterstellung kann jetzt so konfiguriert werden, dass ein vorhandenes Projekt kontinuierlich aktualisiert wird. Wenn Sie diese Option aktivieren, wird nicht jedes Mal ein neues Projekt erstellt, sobald eine Änderung an einer Quelldatei erkannt wurde. Stattdessen wird ein Projekt erstellt und dann kontinuierlich für alle Aktualisierungen der in diesem Projekt enthaltenen Quelldateien verwendet.

    Weitere Informationen

  • Plugin für AEM as a Cloud Service

    • Q3 2020

    • 22 September

    Das Adobe Experience Manager-Plugin von Memsource unterstützt jetzt AEM as a Cloud Service. Dies ist die neueste Version von AEM, die Anfang 2020 eingeführt wurde und nativ in der Adobe Cloud als Platform as a Service (PaaS) ausgeführt wird. Das Plugin unterstützt weiterhin die AEM-Versionen 6.4 und 6.5, die in den Jahren 2018 und 2019 veröffentlicht wurden.

    Weitere Informationen

  • Filtern von Segmenten ohne Match

    • Q3 2020

    • 15 September

    Im Memsource Editor for Web und im Memsource Editor for Desktop wurde im Bereich Vorübersetzt von das Kriterium Kein Match ergänzt. Damit können Benutzer Segmente filtern, die nicht auf der Grundlage von Matches vorübersetzt, sondern komplett neu übersetzt wurden.

    Weitere Informationen

  • Sketch-Plugin

    • Q3 2020

    • 31 August

    Reduzieren Sie Markteinführungszeiten, indem Sie schon in der Entwurfsphase übersetzen. Mit diesem Plugin können Benutzer von Sketch für macOS Seiten aus der Sketch-Umgebung an Memsource senden und später die abgeschlossenen Übersetzungen abrufen.

    Weitere Informationen

  • Verwalten des Auftragsstatus im Memsource Editor

    • Q3 2020

    • 19 August

    Benutzer des Memsource Editor for Web und des Memsource Editor for Desktop können nun den Status jedes Jobs direkt im Editor mit den Schaltflächen „Akzeptieren“ oder „Abschließen“ oder den entsprechenden Optionen im Menü „Dokument“ ändern. Außerdem wurde die Funktion zum Ablehnen von Jobs für alle Memsource-Editionen aktiviert, die Workflows unterstützen, auch die Team-Edition.

  • Batch-Vorübersetzung in Memsource Mobile

    • Q3 2020

    • 19 August

    In Memsource Mobile ist jetzt auch die Vorübersetzung im Stapelbetrieb (Batch) verfügbar. Damit können Projektmanager und Linguisten nun auch in Memsource Mobile Jobs mit den verfügbaren Ressourcen vorübersetzen. Sie können in ihren Jobs auch alle übersetzten Segmente löschen oder den Quell- in den Zieltext kopieren.

  • Single-Sign-On im Memsource Editor for Desktop

    • Q3 2020

    • 22 Juli

    Der Memsource Editor for Desktop unterstützt jetzt die Single-Sign-On-Funktion (SSO). Benutzer des Editors für Desktop können sich anmelden, indem sie im Anmelden-Dialog den Domänennamen ihrer Organisation eingeben, der sie zur Anmeldung auf die SSO-Seite weiterleitet. Zur Nutzung dieser Funktion muss der SSO-Anbieter des Unternehmens das SAML 2.0-Protokoll unterstützen.
    Weitere Informationen

  • Memsource Translate – neue Features und Launch

    • Q3 2020

    • 15 Juli

    Memsource Translate ist jetzt für alle Benutzer verfügbar und umfasst mehrere neue Funktionen. Sie können Memsource Translate jetzt personalisieren, indem Sie Ihre eigenen generischen und anpassbaren Engines definieren. Memsource Translate unterstützt derzeit:

    • Generische Engines: DeepL, Human Science, NpatMT und Yandex
    • Anpassbare Engines: Google AutoML, Microsoft Custom Translator und Systran PNMT

    Darüber hinaus wählt Memsource Translate jetzt für Jobs mit englischer Quelle die optimale Engine für eine bestimmte Domain sowie das Sprachpaar aus.

    Weitere Informationen

  • Quelle aktualisieren

    • Q3 2020

    • 15 Juli

    Es ist jetzt möglich, eine zuvor in Memsource importierte Datei zu aktualisieren und mithilfe von Translation Memorys für dieses Projekt vorübersetzen zu lassen. Die ältere Version der aktualisierten Datei wird dabei überschrieben und kann nicht wiederhergestellt werden. Wenn eine über das Automatisierungs-Widget in das Projekt übernommene Datei aktualisiert wird, erhält der Portal-Kunde die aktualisierte Version.

    Weitere Informationen

  • Bearbeiten von Quelltexten und gesperrten Segmenten im Memsource Editor for Mobile

    • Q2 2020

    • 24 Juni

    Benutzer von Memsource Mobile können jetzt Quelltexte direkt im Memsource Editor for Mobile bearbeiten. Darüber hinaus können auch gesperrte Segmente jetzt im Memsource Editor for Mobile bearbeitet werden. Projektmanager können Quelltexte und gesperrte Segmente ohne Einschränkungen bearbeiten. Für Linguisten muss jedoch erst in den Projekteinstellungen die entsprechende Berechtigung erteilt werden.

  • Vorübersetzung neuer Jobs in Memsource Mobile

    • Q2 2020

    • 10 Juni

    Beim Erstellen neuer Jobs in Memsource Mobile können Projektmanager jetzt die Vorübersetzung verwenden. Die hierfür ausgewählten Jobs werden auf der Grundlage der Vorübersetzungs-Einstellungen des Projekts vorübersetzt.

    Weitere Informationen

  • Unterstützung für Marketo-Segmentierung

    • Q2 2020

    • 3 Juni

    Mit dem Marketo-Konnektor ist es nun möglich, segmentierte dynamische Inhalte zu übersetzen. Wenn die Segmente sprachspezifisch sind, werden die Übersetzungen wieder in das Quelldokument hochgeladen und in den Segmenten gespeichert. Die Zuordnung zwischen Segmenten und Sprachen kann im Konnektor konfiguriert werden.

    Weitere Informationen

  • Unterstützung für Arbeitsschritte beim Zendesk-Konnektor

    • Q2 2020

    • 3 Juni

    Autoren, die Zendesk-Artikel erstellen, können jetzt Übersetzungsworkflows initiieren, indem sie ein Label zum Artikel hinzufügen oder eine Übersetzung für die erneute Weiterleitung an Memsource markieren. Nach der Fertigstellung der Übersetzungen erhält der Artikel ein neues Label, das den Abschluss der Übersetzung anzeigt. Alle Labels können im Rahmen der Konfiguration des Konnektors definiert werden.

    Weitere Informationen

  • Memsource stellt die Unterstützung für den Internet Explorer 11 ein.

    • Q2 2020

    • 1 Juni

    Ab dem 1. Juli 2020 stellt Memsource die Unterstützung für den Browser Internet Explorer 11 ein. Obwohl Benutzer nach diesem Datum möglicherweise noch mit dem Internet Explorer 11 auf Memsource zugreifen und in Memsource arbeiten können, erhalten sie keinen technischen Support mehr für diesen Browser und können damit auch keine neuen Funktionen mehr nutzen.

    Wir möchten daher allen Benutzern nahelegen, stattdessen einen der unterstützten Browser zu verwenden. Eine Liste unterstützter Browser finden Sie hier.

    Uns ist klar, dass diese Änderung für einige Benutzer kurzfristig zu Unannehmlichkeiten führen könnte. Da die Weiterentwicklung des Internet Explorer 11 beendet wurde, ist es für uns im Lauf der Zeit leider immer schwieriger geworden, Benutzern dieses Browsers das bestmögliche Nutzungserlebnis zu bieten. Wir hoffen, dass auf lange Sicht alle Benutzer davon profitieren werden, dass wir uns bei der Entwicklung noch konsequenter auf die Unterstützung moderner Browser konzentrieren können.

  • Einstellung der Memsource MTQE Top-Up-Option

    • Q2 2020

    • 1 Juni

    Ab dem 30. Juni 2020 können Benutzer keine Zeichenkontingente für die Qualitätsbewertung der maschinellen Übersetzung (MTQE) für generische und anpassbare MT-Engines mehr nachkaufen. Ab diesem Zeitpunkt wird diese Funktionalität allen Benutzern von Memsource Translate als Teil der regulären Preisgestaltung für Zeichenkontingente angeboten.

    Das Guthaben von Benutzern, die MTQE-Zeichenkontingente erworben haben, ist hiervon nicht betroffen. Sie können dieses verbleibende Guthaben weiterhin verwenden, können aber keine neuen Zeichenkontingente erwerben.

  • Stunden als Abrechnungseinheit

    • Q2 2020

    • 19 Mai

    Es ist nun möglich, beim Erstellen einer Preisliste und eines Angebots auch Stunden als Abrechnungseinheit zu verwenden. Wenn Sie als Abrechnungseinheit „Stunde“ verwenden, muss die aufgewendete Zeit für jedes Sprachpaar und jeden Arbeitsschritt manuell eingegeben werden. Dies kann separat oder übergreifend erfolgen.

    Weitere Informationen

  • Bearbeitungszeit in der Post-Editing-Analyse

    • Q2 2020

    • 13 Mai

    Die Bearbeitungszeit ist jetzt bei der Post-Editing-Analyse verfügbar. Damit wird die Bearbeitungszeit (in Sekunden) erfasst. Sie kann für jede Match-Kategorie angezeigt werden. Weitere Zeiterfassungsoptionen sind für MXLIFF-Dateien und in Kibana verfügbar.

    Weitere Informationen

  • Rückgängigmachen und Wiederholen von Aktionen im Memsource Editor for Mobile

    • Q2 2020

    • 28 April

    Im Memsource Editor for Mobile können Aktionen jetzt rückgängig gemacht und erneut durchgeführt werden. Diese Funktionen (Undo und Redo) können nun bei der Bearbeitung der Zielsegment-Texte verwendet werden und stehen auch auf Segmentebene zur Verfügung. Zu den Funktionen, die rückgängig gemacht und wiederholt werden können, gehören die Bestätigung von Segmenten, das Sperren von Segmenten und Wiederholungsausnahmen. Im Rahmen zukünftiger Updates des Memsource Editor for Mobile wird das Rückgängigmachen und erneute durchführen weiterer Funktionen unterstützt werden.

  • Öffnen von zusammengeführten Jobs und Jobs im schreibgeschützten Modus im Memsource Editor for Mobile

    • Q1 2020

    • 3 März

    Dienstleister können jetzt mehrere Jobs im Memsource Editor for Mobile öffnen und als einen Job bearbeiten. Wenn mehrere Jobs geöffnet sind, kann jeder Job anhand seines Dateinamens identifiziert werden. Jobs können auch im schreibgeschützten Modus geöffnet werden. Dies ermöglicht es Linguisten, sich zunächst einen Eindruck von einem Job zu verschaffen, bevor sie ihn annehmen.

    Weitere Informationen

  • Neugestaltung der Ersetzen-Funktion

    • Q1 2020

    • 31 März

    Die Suchen-und-Ersetzen-Funktion im Memsource Editor for Web wurde überarbeitet, sodass sie für Benutzer leichter zu finden ist. Diese Funktionalität ist nun über eine neue Schaltfläche und eine zugeordnete Tastenkombination erreichbar, wodurch das Finden und Ersetzen von Zeichenfolgen in gefilterten Segmenten erleichtert wird.

  • Segmente auf der Grundlage des Erstellungs- und Änderungsdatums filtern

    • Q1 2020

    • 31 März

    Benutzer von Memsource Editor for Web und des Memsource Editor for Desktop können jetzt Segmente und Kommentare anhand des Erstellungs- oder Änderungsdatums filtern. Zum Festlegen des Datumsbereichs steht ein Kalender-Widget zur Verfügung.

  • Projektvorlagen: Schnelleres Öffnen und verbesserte Benutzererfahrung

    • Q1 2020

    • 24 März

    Das Öffnen von Projektvorlagen-Seiten erfolgt jetzt deutlich schneller, und die Verwendung von Vorlagen wurde vereinfacht. Dropdown-Felder für Metadaten (Projekteigentümer, Kunde, Domäne, Teilbereich, Kostenstelle, Geschäftseinheit) in den Projektvorlagen ermöglichen es dem Benutzer, die Ergebnisse durch Tippen in den Eingabefeldern schnell einzugrenzen. Die Daten in den Dropdown-Listen für Metadaten und Dienstleister werden „träge“ geladen. Das heißt: Erst, wenn der Benutzer durch Scrollen das Ende des angezeigten Listenteils erreicht, werden weitere Daten geladen.

  • Google Drive für freigegebene Laufwerke

    • Q1 2020

    • 23 März

    Der Google Drive-Connector unterstützt jetzt freigegebene Laufwerke (zum Beispiel Google Drive für Teams). Dateien in geteilten Ablagen gehören dem Team und nicht einer Einzelperson. Der Memsource-Konnektor ermöglicht das Herunterladen von Quelldateien und das Hochladen übersetzter Zieldateien direkt aus dem / in das Repository.

    Weitere Informationen

  • Verwalten von Anmeldungsinformationen im Memsource Editor for Desktop

    • Q1 2020

    • 17 März

    Benutzer des Memsource Editor for Desktop können jetzt im Login-Dialogfeld nicht mehr benötigte oder ungültige Anmeldeinformationen entfernen.

  • Benachrichtigung über Referenzen im Memsource Editor

    • Q1 2020

    • 17 März

    Benutzer des Memsource Editor for Desktop und des Memsource Editor for Web werden jetzt direkt im Editor über Referenzdokumente oder Notizen informiert, die Bestandteil eines Projekts sind.

  • Amazon Translate ist jetzt in Memsource Translate verfügbar

    • Q1 2020

    • 10 März

    Memsource Translate wählt auf der Grundlage unserer Qualitätseinstufungen automatisch die optimale MT-Engine für Ihr Übersetzungsprojekt aus. Als neue Engine für maschinelle Übersetzung wurde hier Amazon Translate hinzugefügt. Damit umfasst das Qualitätsranking nun drei MT-Engines, sodass bei der MT-basierten Übersetzung eine noch höhere Qualität erzielt werden kann.

    Weitere Informationen

  • Projektstatus zur Projektansicht für Linguisten hinzugefügt

    • Q1 2020

    • 10 März

    In der Projektansicht im Linguisten-Portal sind jetzt Projektstatus-Filter verfügbar. Es gibt vier vordefinierte Filter: „Alle“, „Akzeptierte Arbeit“, „Abgeschlossene Arbeit“ und „Neue Arbeit“. Benutzer können auch zusätzliche Filter erstellen. Es können auch Status-Spalten zur Projektansicht hinzugefügt werden.

    Weitere Informationen

  • Hervorhebung erster Instanzen von Wiederholungen im Memsource Editor

    • Q1 2020

    • 3 März

    Bei Wiederholungen wird die erste Instanz eines Segments mit einer anderen Auszeichnung hervorgehoben als die folgenden Wiederholungen. So können Benutzer des Memsource Editors leicht erkennen, ob eine bestimmte Zeichenfolge die erste Instanz einer Wiederholung oder eine der automatisch übernommenen Wiederholungen ist. Diese Hervorhebung ist besonders beim Prüfen und Korrigieren bereits übersetzter Texte von Nutzen.

  • Erstellen von Analysen in Memsource Mobile

    • Q1 2020

    • 18 Februar

    Projektmanager können jetzt auch in Memsource Mobile Analysen für Übersetzungsaufträge erstellen. Dafür stehen dieselben Einstellungen zur Verfügung, die sie sonst auch in Memsource verwenden. Wenn ein Dienstleister eine solche Analyse erhält, kann er sofort den Umfang des betreffenden Auftrags abschätzen. Bisher konnten Analysen in Memsource Mobile nur angezeigt, dort aber nicht erstellt werden.

    Weitere Informationen

  • Jobansicht für Linguisten zeigt nun auch Projekteigentümer und Projektnummer

    • Q1 2020

    • 11 Februar

    Im Linguisten-Portal können in der Jobansicht nun auch die Spalten Projekteigentümer und Projektnummer hinzugefügt werden. Beide neuen Spalten können auch zum Sortieren und Filtern herangezogen werden.

    Weitere Informationen

  • AEM 6.5 und Digital Assets

    • Q1 2020

    • 28 Januar

    Das Memsource-Plug-In für den Adobe Experience Manager (AEM) ist jetzt verfügbar. Es unterstützt die neueste AEM-Version. Die Integration basiert auf dem AEM Translation Framework sowie den neuen Cloud Services, die in Version 6.4 eingeführt wurden. Das Plug-in unterstützt die Lokalisierung von AEM-Seiten sowie von Assets.

    Weitere Informationen

  • Jobansicht für Linguisten

    • Q1 2020

    • 28 Januar

    Im Linguisten-Portal stehen nun zwei Ansichten für die einem Linguisten zugewiesenen Übersetzungsjobs zur Verfügung: die Jobansicht und die Projektansicht. In der neu hinzugekommenen Jobansicht werden die Übersetzungsjobs in einer Tabelle angezeigt, welche Stapelfunktionen sowie das Filtern und Sortieren ermöglicht. Spalten und Filter können angepasst und gespeichert werden.

    Weitere Informationen

  • Vertrauenswürdige IP-Adressen können jetzt bestimmten Benutzerrollen zugewiesen werden

    • Q1 2020

    • 14 Januar

    Bei den Editionen Ultimate und Enterprise können Administratoren jetzt für Benutzerrollen festlegen, dass der Benutzerkontozugriff oder das Herunterladen von Übersetzungsdateien nur von bestimmten IP-Adressen erfolgen darf.

    Weitere Informationen