Blog

Pressemitteilung: Die Carlyle Group investiert in Übersetzungssoftware-Anbieter Memsource

Carlyle und Memsource

London, Großbritannien und Prag, Tschechische Republik: 2. Juli 2020 - Die global tätige Private-Equity-Gesellschaft The Carlyle Group (NASDAQ: CG) hat heute bekanntgegeben, dass sie von bestehenden Aktionären eine Mehrheitsbeteiligung an Memsource, einem Anbieter von Sprachübersetzungssoftware, erworben hat. Die Mitglieder des Memsource-Managements, einschließlich des Unternehmensgründers und CEOs David Canek, bleiben Anteilseigner des Unternehmens. Die finanziellen Einzelheiten der Transaktion werden nicht bekannt gegeben.

Memsource wurde im Jahr 2010 gegründet, der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Prag. Memsource ist ein führender Anbieter von Übersetzungstechnologien, mit denen globale Unternehmen und Sprachdienstleister die Lokalisierung großer Mengen mehrsprachiger Inhalte automatisieren können. Das Unternehmen ist führend im Bereich der KI-basierten Übersetzungstechnologie, mit der Inhalte einfacher, schneller und kostengünstiger lokalisiert werden können. Zum rasch wachsenden Kundenstamm von Memsource gehören Unternehmen, Lokalisierungsdienstleister, freiberufliche Übersetzer sowie führende Universitäten. Die Übersetzungssoftware von Memsource wird von branchenführenden Unternehmen wie Uber, Zendesk, Supercell und Vistaprint verwendet.

Das Eigenkapital für die Transaktion stammt aus dem Carlyle Europe Technology Partners IV Fond, der sich an aufstrebenden technologieorientierten Mittelstandsunternehmen in Europa und den USA beteiligt. Die Investition und die umfassende Unterstützung durch die Carlyle Group werden Memsource in die Lage versetzen, das Wachstum in allen wichtigen Märkten, einschließlich Nordamerika und Asien, zu beschleunigen.

David Canek, Gründer und CEO von Memsource, erklärt: „Wir freuen uns auf die Partnerschaft mit Carlyle. Bei Memsource geht es seit jeher darum, unsere Kunden bei der Optimierung ihrer Lokalisierungsprojekte zu unterstützen. Durch das Engagement von Carlyle werden wir das Tempo, mit dem wir innovative Lösungen für unsere Kunden entwickeln, nochmals deutlich erhöhen können. Auf der Grundlage unserer patentierten KI-Technologie werden wir gemeinsam mit Carlyle die Transformation von Lokalisierungsprozessen in Großunternehmen vorantreiben.“

Fernando Chueca, Managing Director im Beraterteam von Carlyle Europe Technology Partners, sagte: „Wir freuen uns darauf, mit David und seinem Team zusammenzuarbeiten, um die Entwicklung von Memsource zu unterstützen. In seiner relativ kurzen Unternehmensgeschichte hat sich Memsource zu einem führenden Technologieanbieter für die globale Lokalisierungsbranche entwickelt. Memsource bietet eine einzigartige Lösung an, mit der die Einführung von maschineller Übersetzung und Automatisierung für die gesamte Branche attraktiv wird.“

Über die Carlyle Group

Die Carlyle Group (NASDAQ: CG) ist eine weltweit tätige Beteiligungsgesellschaft mit fundiertem Branchen-Know-how, die privates Kapital in vier Geschäftssegmenten investiert: Corporate Private Equity, Real Assets, Global Credit und Investment Solutions. Zum 31. März 2020 verwaltet die Carlyle Group Vermögen in Höhe von 217 Milliarden Dollar. Ihr Ziel ist es, durch vorausschauende Investitionen bleibende Werte für Investoren, Portfoliounternehmen und jene Communitys zu schaffen, in denen wir leben und investieren. Die Carlyle Gruppe beschäftigt in 32 Niederlassungen auf sechs Kontinenten mehr als 1.775 Mitarbeiter. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.carlyle.com. Folgen Sie der Carlyle Group auf Twitter: @OneCarlyle.

Über Memsource

Memsource ermöglicht es weltweit agierenden Unternehmen, effizient zu übersetzen. Memsource wurde im Jahr 2019 von CSA Research als praxistauglichstes Übersetzungsmanagementsystem eingestuft und unterstützt mehr als 500 Sprachen, über 50 verschiedene Dateiformate und mehr als 30 maschinelle Engines für maschinelle Übersetzung. Mit Memsource können Unternehmen die Qualität von Übersetzungen erhöhen und gleichzeitig dank patentierter, hochmoderner KI-Technologien ihre Übersetzungskosten senken. Mehr als 120 Mitarbeiter sind in Europa, den USA und Japan für Memsource tätig. Sie betreuen tausende Unternehmen auf der ganzen Welt, darunter branchenführende Marken wie Uber, Zendesk, Supercell und Vistaprint. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.memsource.com. Folgen Sie Memsource auf Twitter: @Memsource.

Medienkontakte:

Memsource

Filip Sanca
+420 604 695 225
filip.sanca@memsource.com

The Carlyle Group

Andrew Kenny
+44 7816 176120
andrew.kenny@carlyle.com