Blog

Memsource bei der tekom-Jahrestagung in Stuttgart (12. bis 14. November)

tcworld tekom 2019

Die Gesellschaft für Technische Kommunikation – tekom Deutschland e.V. ist mit 8.500 Mitgliedern der größte Fachverband für Technische Kommunikation in Europa. Sie stellt ihren Mitgliedern Plattformen für den Informations- und Erfahrungsaustausch zur Verfügung – nicht nur online, sondern auch durch die Arbeit der 16 Regionalgruppen und natürlich mit der jährlich stattfindenden Tagung, die im Jahr 2019 wieder in Stuttgart stattfindet. In diesem Jahr wird mit etwa 4.500 Teilnehmern gerechnet. Das macht die tekom-Jahrestagung auch international zur größten Veranstaltung für Technische Kommunikation.

Das Themenspektrum reicht von den „Klassikern“ (Redaktions-Workflows, Teamworking, Rechtsfragen) über die Möglichkeiten und Anforderungen mobiler Dokumentation bis zu iiRDS; dem „International Standard for Intelligent Information Request and Delivery“.

Das klassische Vortragsprogramm der Jahrestagung wird ergänzt durch Meetups, bei denen sich Fachbesucher und Spezialisten in kleinen Gruppen zu aktuellen Themen austauschen können. Auch hier ist für praktisch jede Zielgruppe – beispielsweise technische Redakteure, Terminologiespezialisten und UI-Fachleute – etwas dabei.

Im Zeichen der Globalisierung und einer immer weitergehenden Verzahnung der Domänen „Technische Kommunikation“ und „Übersetzung“ spielen Lokalisierungstrends, -technologien und -dienstleister auch bei der tekom-Jahrestagung eine immer größere Rolle. Gerade den „hidden champions“ des deutschen Mittelstandes können Übersetzungstechnologien, die sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren und möglichst viele Dateiformate unterstützen, im internationalen Wettbewerb entscheidende Vorteile schaffen.

Auch Memsource wird bei der tekom-Jahrestagung 2019 in Stuttgart sowohl mit einem Stand als auch Vortragsthemen vertreten sein.

Am Mittwoch, den 13. November um 12:15 Uhr zeigt Memsource Solutions Architect Ondrej Urbanek unter dem Titel „Maximize Translation Efficiency through Automation and AI“ im Raum C10.1, wie mit den in Memsource integrierten Technologien – von Automatisierungs-Widgets über die Erkennung nicht zu übersetzender Segmente bis zur Einbindung und Qualitätsbewertung für Machine Translation Engines – die Lokalisierung noch effizienter gestaltet werden kann.

Um 15:45 Uhr findet am 13. November eine Demo zum Thema „Übersetzungsmanagement“ am Stand der Firma Plunet (2/F07) statt.

„Die Mission von Memsource ist es, internationalen Unternehmen ein umfassendes und nahtloses Übersetzungsmanagement zur Verfügung zu stellen. Die dynamische Integration zwischen Memsource und Plunet ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung, da sie den Funktionsumfang zweier starker Systeme in einer gemeinsamen Systemumgebung verknüpft. Dank dieser Integration haben Manager Zugriff auf alle benötigten Daten an einem Ort.“ – so Filip Šanca, Marketing Lead bei Memsource. Besuchen Sie diese Demo, um zu erfahren, wie Memsource und Plunet Ihrem Unternehmen nahtloses, modernes Übersetzungsmanagement ermöglichen.

Dieselbe Demo findet auch noch einmal am Donnerstag, den 14. November um 14:00 Uhr statt.

https://www.plunet.com/de/uebersetzungsmanagement/cat-integration-memsource/

Wir würden uns freuen, Sie im Rahmen der Jahrestagung am Memsource-Stand 2 / A08 auf dem Stuttgarter Messegelände zu begrüßen, um über Ihre Projekte und Anforderungen zu sprechen. Hier wird es auch Gelegenheit zum informellen Networking mit Kollegen und Partnern aus den Bereichen Dokumentation und Übersetzung geben.

Weitere Informationen zur tekom-Jahrestagung und anderen Veranstaltungen des Verbandes finden Sie im Tagungsportal: tekom.de/die-tekom/tagungen/tagungen-ueberblick